Wer? Wie? Was? » Rund um Lehrveranstaltungen » Anmeldeverfahren » Grundsätzlicher Ablauf

Grundsätzlicher Ablauf des Anmeldeverfahrens

Im Folgenden werden die verschiedenen Anmelderunden genannt und erläutert. WIE man sich richtig anmeldet lesen Sie auf der Seite "Platzvergabe".

Beachten Sie:

  1. Nicht alle Anmelderunden gelten für alle Lehrveranstaltungen! Welche der Anmelderunden bei einer Lehrveranstaltung zum Tragen kommen, können Sie dem LSF-Feld "Belegungsfristen" entnehmen (siehe Abb.). Dort sind zudem die Fristen nochmals explizit ausgewiesen.
  2. Außerhalb der Anmelderunden können Sie sich nicht anmelden.
  3. Alle Plätze (außer in der Nachzüglerrunde N) werden über das Losverfahren vergeben. Es spielt also keine Rolle, ob Sie sich in der innerhalb der jeweiligen Anmelderunde eher am Anfang oder eher am Ende anmelden.
AbkürzungBedeutungBeschreibung

A1 bis A3

Anmelderunde 1 bis 3

  • Sie können sich zu Lehrveranstaltungen anmelden, d.h. sich für eine Veranstaltung bewerben.
  • Die anschließende Systemrückmeldung "angemeldet" bzw "AN" bedeutet, dass die Bewerbung zur Kenntnis genommen wurde, sie ist aber keine Zusage.
  • Sie können Veranstaltungen im Umfang von max. 24 SWS buchen. (Siehe FAQ für mehr Info.)
  • Sie können bereits getätigte Anmeldungen auch wieder stornieren und die dadurch frei gewordenen SWS in derselben Anmelderunde oder in einer späteren (sofern vorhanden) wieder einsetzen.
  • Es wird unterschieden zwischen "An Standard" und "An Gruppenprio". Eine Gruppenprio(rität) kann bei Veranstaltungen angegeben werden, bei denen es mehrere Termine gibt, bspw. Übungsgruppen in Mathematik. D.h. Sie können bspw. die Übung am Mittwoch um 10 Uhr als Prio 1 angeben, die Übung am Montag um 16 Uhr als Prio 2 und die Übung am Donnerstag um 8 Uhr als Prio 3. Das System optimiert dann die Summe der Prioritäten aller Studierenden.

L1 bis L3

Losvorgang 1 bis 3

  • Nach jeder Anmelderunde A1 bis A3 wird ein Losverfahren (L1 bis L3) durchgeführt, in welchem die Plätze in der Lehrveranstaltung vom System vergeben werden.
  • Erhalten Sie einen Platz, so wird bei der Veranstaltung im persönlichen Stundenplan "ZU" bzw. "zugelassen" angezeigt.
  • Erhalten Sie keinen Platz, so wird die Veranstaltung im persönlichen Stundenplan gelöscht.
  • Vom System werden keine Mails über Zulassung oder Nichtzulassung verschickt.
  • Bei Nichtzulassung werden die dadurch nicht in Anspruch genommenen SWS wieder gutgeschrieben.

N

Nachzüglerrunde

  • Für Studierende gedacht, die A1 und A2 versäumt haben.
  • Beginnt im Anschluss an den Losvorgang L2.
  • Die einzige Runde mit Windhundverfahren.
  • Plätze können selbstverständlich nur dann noch vergeben werden, wenn nach L2 noch welche übrig sind.
  • Studierende können bereits getätigte Anmeldungen auch wieder stornieren und die dadurch frei gewordenen SWS in derselben Anmelderunde oder in einer späteren (sofern vorhanden) wieder einsetzen.